Feinschliff und GrandOrgue

,An diesem Wochenende habe ich mit Furnier die Seiten der Orgel noch etwas verschönert. Für meinen gewünschten Bi-Color Look habe ich Nussbaum Furnier gewählt. Ich hätte die Seiten noch einmal schleifen und glätten sollen, da durch das Furnier doch einige Unebenheiten zu erkennen sind.

wp_20161022_11_56_50_pro

Das Endergebnis ist für mich aber ok.

Den PC habe ich nun auf 8GB Ram aufgerüstet (mehr passt da leider nicht rein). Windows 7 (64-bit) ist aber schon recht gierig nach Hauptspeicher, daher schienen mir zunächst auch die 8GB zu wenig um möglichst viele, auch größerer SampleSets zu laden.

Ich benutze zur Zeit GrandOrgue (GO) und bin damit sehr zufrieden. Um auch noch das letzte bisschen Ram für GO freizugeben habe ich zunächst eine GameBooster Software installiert. Das Programm schaltet Hintergrundprozesse sowie nicht benötigte Windows-Dienste ab, gibt Speicher frei und optimiert die Performance des Prozessors. Damit stehen GO ca. 5 GB Ram für die SampleSets zur Verfügung. Die Umstellung zum Laden der Samples auf 16-bit anstelle der 24-bit (ich höre da keinen Unterschied) sorgt dann noch dafür, das die SampleSets mindestens ein Drittel weniger Ram benötigen und schon kann ich viele der kostenloses Sets aus dem Internet laden.

Als nächstes werde ich wohl mal ein Video der Orgel in Aktion drehen und hier veröffentlichen und ggf. noch ein paar Tips zu GO geben…und wie immer ein paar Bilder zum Schluss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s